buch: 111 orte in shanghai

NEUGIERIG AUF SHANGHAI

Nicole Beste-Fopma ist neugierig auf die Welt und seit Mai 2019 lebt die Journalistin und Autorin in Asien – nicht für immer, aber aktuell im Hier und Jetzt. Zwischenzeitlich – für berufliche Projekte und private Angelegenheiten – pendelt sie zwischen den „Welten“: Deutschland, Shanghai und seit kurzem Singapur.

Vor allem die Metropole Shanghai – Weltstadt der Gegensätze – war Liebe auf den ersten Blick und aus dem Flirt wurde mehr! Gemeinsam mit der Rheinländerin und Kollegenfreundin Alexandra Steffens-Klein, die ebenfalls mit ihrer Familie nach Shanghai gezogen ist, hat Nicole Beste-Fopma die kosmopolitischste Stadt Chinas per Fahrrad erobert und jede noch so verborgene Ecke der Stadt erkundet.

Schnell war klar: Daraus müssen die Zwei ein Buch machen! Der Emons Verlag war begeistert von der Idee und entstanden ist eine Leselektüre, die eine Liebeserklärung an diese einzigartige Stadt ist:

„111 Orte in Shanghai, die man gesehen haben muss“

JETZT BESTELLEN

SHANGHAI ELEKTRISIERT

Paris, New York, Mailand, London! In Shanghai sind all diese Städte vereint. Es ist die Stadt der Gegensätze und gleichzeitig sicherlich eine der sich am schnellsten wandelnden Städte der Welt. Wo gestern noch alte Lilong Anlagen standen, steht morgen ein moderner Wolkenkratzer.

Shanghai ist eine Weltmetropole, die elektrisiert und das schon seit über hundert Jahren. Bereits in den 1920/30er Jahren galt Shanghai als das Paris des Ostens. Innerhalb nur weniger Jahre hatte sich die Stadt von einem einfachen Fischerdorf in eine internationale Metropole gewandelt. Wer etwas auf sich hielt, ging nach Shanghai. Die einen kamen zu Besuch, die anderen, um zu bleiben. Seitdem ist viel passiert. Die Eroberung Shanghais durch die Japaner, tausende aus Europa geflohene Juden, aber auch die Kulturrevolution haben Spuren hinterlassen. Nicht alle sind auf den ersten Blick zu erkennen. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen. Überall in der Stadt stößt man noch auf Spuren der langen Geschichte Chinas.

Begleiten Sie Nicole Beste-Fopma und Alexandra Steffens-Klein an die Orte, die Geschichten erzählen, die nur wenige kennen. Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und der Gegenwart. Geschichten von Drachen und Geistern, bekannten und nicht so bekannten Menschen.

Das Buch ist für alle, die Shanghai anders und neu entdecken wollen.

Das Buch "111 Orte in Shanghai, die man gesehen haben muss" erscheint im November 2021 beim Emons Verlag. Reiseführer, mit zahlreichen Fotografien, Broschur, 13,5 x 20,5 cm, 240 Seiten
ISBN: 978-3-7408-1299-7, Kaufpreis: Euro 16,95 (D), 17,50 (AT)